.

Ultraschall Therapie

Die behandelnde Ultraschall Therapie wird vielfĂ€ltig eingesetzt. Am Pferd hauptsĂ€chlich unterstĂŒtzend in der Heilung bei:

  • SehnenentzĂŒndungen und -verletzungen
  • SchleimbeutelentzĂŒndungen
  • Muskelverletzungen und HĂ€matome
  • Karpaltunnelsyndrom
  • Fesselringbandsyndrom (die beiden Letzteren sind meist fFolgen von LĂ€sionen im  Vorderfußwurzelgelenk und der oberflĂ€chlichen- und tiefen Beugesehne)
  • Triggerpunkte und -bĂ€nder
  • verhĂ€rtete Gallen

Die Therapie ist nicht bildgebend, sondern es wird mit dem GerĂ€t mittels Kontakgel ĂŒber die zu behandelnde Stelle gefahren. Das UltraschallgerĂ€t gibt eine Frequenz von 1,0Mhz +- 10% ab und das Gewebe darunter erwĂ€rmt sich, wird besser durchblutet, der Stoffwechsel wird angeregt, eingelagerte Schlacken abtransportiert. Der Blutfluss ist stimuliert, der Heilungsprozess wird angeregt und reduziert EntzĂŒndungen und Schwellungen. FĂŒr die Dauer der ErwĂ€rmung entsteht ein therapeutisches (Zeit-)Fenster, in der man gezielt die LĂ€sion behandeln kann.

 

    .

    xxnoxx_zaehler

    .

    xxnoxx_zaehler